Jetzt liegt das Kind im Brunnen – nächster Sanierungsabschnitt

Wie die SZ am 09.01.18 mitteilte, wird der Weiterbau auf der Meißner Straße zum dritten Mal verschoben.

Gegen den Ausbau zwischen Dr. Külz- Straße und Rennerbergstraße hatte es zahlreiche Einwände im Planfeststellungsverfahren gegeben. Hauptgrund für die Einwände sind die zahlreichen geplanten Eingriffe in angrenzende Grundstücke, um einen zweispurigen Ausbau zu ermöglichen. Zwei Grundstücksbesitzer haben jetzt Klagen gegen die Ausbaupläne eingereicht.

Für uns als Bürgerinitiative besonders bedauerlich: Bereits im Dezember 2010 hatten wir alle Anrainer mit einem Flugblatt über die bevorstehenden Ausbaupläne informiert. Die Resonanz zum Aufruf für ein gemeinsames Vorgehen im Interesse der Anwohner an der Meißner Straße war und ist bis heute mager.

Einzelklagen werden hier sehr viel schwieriger vorankommen. Schade.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>