Einladung zum Forum: Wohin führt uns die Meißner Straße?

Im Rahmen des Forum “Was macht Radebeul aus” lädt der Verein für Denkmalpflege und Neues Bauen zur 2. Veranstaltung: “Wohin führt uns die Meißner Straße?” Am Freitag, den 16. Mai 19.30 Uhr alle Interessierten in das Gymnasium Luisenstift/Neubau Haus Lotter, zur 2. Veranstaltung des Forums „Was macht Radebeul aus?“ ein. Herr Dr.Jens Baumann stellt mit dem Verein drei Visionen zur Diskussion, die als – durchaus provokative – Diskussionsanregungen dienen sollen. Vorabmeinungen, was die Meißner Straße für Radebeul ist, was positiv und negativ auffällt, sind gern erbeten an jens@jbgeod.de. Vorgestellt wird ebenso eine am 1. Mai erfolgte fotodokumentierte Befahrung der Meißner Straße von Dresden bis Coswig, die Architekt Tilo Kempe und Dr. Krüger vornahmen. Ziel der Veranstaltung ist es, aus Bürgersicht diese wichtige Verbindungsachse von Ost nach West und Süd nach Nord zu bewerten und Problemkreise zu definieren, die alle Radebeuler angehen und die an die Stadtverwaltung weitergeleitet werden. Eine Vision, was die Meißner Straße sein soll, ist Grundvoraussetzung, um die weitere Beplanung und bauliche Veränderung auch bewerten zu könne. Die Meißner Straße trennt nicht „unterhalb“ von „oberhalb“, sondern sie integriert; „wer Radebeul mit ihr betritt, soll auch sehen, dass er tatsächlich im Sächsischen Nizza entlangfährt.“

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.